.collection-type-blog article footer .tags, .collection-type-blog article footer .categories { display: none; } p.entry-more-link a:before { content: 'mehr' !important; }

Der GKV-Spitzenverband listet den G-Jet® als neues Produkt im Hilfsmittelverzeichnis.

Der GKV-Spitzenverband hat die Aufnahme des G-Jet® in das Hilfsmittelverzeichnis veröffentlicht. Damit ist der Hilfsmittelnummernregistrierungsprozess für den G-Jet® offiziell abgeschlossen.

Dies vereinfacht in Zukunft die Verschreibung und Bestellung des G-Jet® Button und sichert die Kostenübernahme dieses Hilfsmittels.

Mehr Informationen: https://www.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/hilfsmittel/hilfsmittelverzeichnis/neue_produkte_aenderungen/neue_produkte_aenderungen.jsp

Der AMT G-Jet®-Button ist nun im Hilfsmittelverzeichnis der GKV gelistet

Die enterale Ernährung schwerstbehinderter Kinder mittels transgastrischer Sonden ist insbesodere dann eine Herausforderung für alle Beteiligten, wenn gastrische und jejunale Zugänge benötigt werden. Der AMT G-Jet®-Button ist eine gastrisch-jejunale Ernährungssonde mit Ballon, die genau diese Zugänge bietet. Er ist auch für die gastrische Ableitung geeignet.

amt_gjet

Mehr Patientensicherheit

Die Ports des AMT G-Jet-®Button sind verschieden, um das Risiko von Fehlkonnektionen zu minimieren. Der jejunale Port leuchtet im Dunkeln, um auch in der Nacht eine optimale Versorgung zu ermöglichen.

Weniger Verstopfungen

Durch das einzigartige Schlauchprofil gibt es beim AMT G-Jet®-Button weniger Ver-stopfungen. Beim AMT G-Jet®-Button beginnt der Schlauch mit einem triluminalen Design in seinem proximalen (gastrischen) Segment und endet mit einem großen Lumen in seinem distalen (jejunalen) Segment. 

Ein besserer Ballon

Die patentierte Apfelform des Ballons mindert das Risiko des Austritts von Magensekret am Stoma. Die Öffnungen zur gastrischen Ernährung befinden sich direkt unterhalb des Ballons.

Röntgenmarker ermöglichen eine radiologische Identifikation.

Die MRT-fähige Spiralverstärkung des Schlauches (nur bei 16 – 18 CH-Sonden) verhindert ein Abknicken und gewährleistet einen optimalen Fluss.

Der AMT G-Jet®-Button kann nun unter den Positionsnummern: 03.36.03.2001 bis .2003 des Hilfsmittelverzeichnisses der GKV verordnet werden.

In2Bones - Unser neues Produktangebot in den Bereichen Orthopädie & Traumatologie

Unser neuestes Vertriebsprojekt ist die Zusammenarbeit mit der In2Bones SAS, die nicht nur ein innovatives Portfolio für die Fuß-Chirurgie anbietet, sondern auch im Bereich von Lösungen für „Single Use Instrumente“ und Lagerungs-Systeme für Steril-Implantate neue Wege geht.

In2bones sieht es als seine Mission, Verfahren und die Verwaltung von OP-Geräten zu vereinfachen, um die Leistungsfähigkeit von OP-Teams zu steigern und gleichzeitig die Sicherheit der Patienten und des Personals zu gewährleisten.

43. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin e.V. (GNPI)

Vom 08. - 10. Juni 2017 findet in Dresden die 43. Jahrestagung der GNPI statt und wir freuen uns sehr, als Teil der Industrieaustellung vertreten sein zu können.

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie e. V. (DGPI) und dem Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kinderanästhesie der DGAI e. V. (WAKKA) werden auf der Veranstaltung die aktuellsten Erkenntnisse in den Bereichen Neonatologie und Pädiatrie ausgetauscht.

Mehr Informationen zu der Veranstaltung

Gute Nachricht für Patienten mit Buttonsonden: Der MiniONE® Balloon Button ist nun im Hilfsmittelverzeichnis der GKV gelistet

Der MiniONE® Balloon Button ist ein Buttonsystem zur gastrostomischen Ernährung.

Der apfelförmige Ballon dehnt sich bei seiner Füllung horizontal aus und deckt einen großen Bereich der Magenoberfläche ab, wodurch ein besonders guter Halt ermöglicht wird.

Der sich verjüngende Übergang zwischen Ballon und Anschluss verhindert das Verrutschen des Buttons.

Das beständige Anti-Reflux Ventil bietet maximalen Schutz.

Der individuell anpassbare Ballon erlaubt eine Variation der Füllmenge, um einen guten Halt ermöglichen.

Der MiniONE® Balloon Button kann nun unter den Pos.-Nr.: 03.36.03.3041 bis …3046 des Hilfmittelverzeichnisses der GKV verordnet werden.

32. Jahrestagung der GPGE Alpbach Tirol/Österreich, 22. – 25. März 2017

Die TCB-Technology Consult Berlin GmbH wird auch im Jahr 2017 wieder mit einem Stand auf der Industrieausstellung der 32. Jahrestagung der Gesellschaft für Pediatrische Gastroenterologie und Ernährung e.V. (GPGE) vertreten sein. Das umfangreiche Programm bietet den Teilnehmern die Möglichkeit zu einem interessanten wissenschaftlichen Austausch zu aktuellen Themen.

Als Partner aus der Industrie steht die TCB-Technology Consult Berlin GmbH den teilnehmenden Ärzten an den Veranstaltungstagen für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung.

 

IROS 2017 - Dreiländertagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Interventionelle Radiologie (DeGIR, ÖGIR & SSVIR)

Berlin, 12. – 14. Januar 2017

Am Stand der BTG plc auf der Industrieausstellung der IROS 2017 (Interventionell Radiologisches Olbert Symposium) stehen auch Mitarbeiter der TCB-Technology Consult Berlin GmbH als Ansprechpartner für die Produkte der Galil Medical aus dem Bereich der Cryotherapie-Behandlungen den teilnehmenden Ärzten an den Veranstaltungstagen für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung.

http://www.irosonline.org/

26. Urologischer Winterworkshop Leogang, 31.01. – 03.02.2017

Die TCB-Technology Consult Berlin GmbH wird auch im Jahr 2017 wieder mit einem Stand auf der Industrieausstellung des 10. Urologischen Wintersymposiums vertreten sein. Unter dem Motto des Symposiums: „Urologie für Klinik und Praxis“ erwartet die Teilnehmer ein interessanter wissenschaftlicher Austausch zu aktuellen urologischen Themen.

Als Partner aus der Industrie steht die TCB-Technology Consult Berlin GmbH den teilnehmenden Ärzten an beiden Veranstaltungstagen für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung.

http://www.urologisches-wintersymposium.de/grusswort.html

Bereit für ENFit®

Bereit für ENFit®

ISO 80369-3, besser bekannt als ENFit®, ist ein neuer Industriestandard für die enterale Ernährung. Wir verstehen, dass dies ein schwieriger Übergang für viele unserer Kunden werden kann und und begleiten Sie daher gerne Schritt für Schritt. AMT ENFit® Übergangsadapter sind bereits vorhanden und seit Ende 2016 können wir ebenfalls komplett auf ENFit® umgestellte Produkte anbieten.